Vorteile von Milchpumpen

Die Stillzeit ist eine der aufregendsten Phasen im Leben einer Frau. Kaum ein Bild strahlt mehr Wärme und Herzlichkeit aus als das einer stillenden Mutter. Die direkte Nähe zum Säugling stellt ein Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen Mutter und Kind her, die nur schwerlich von etwas übertroffen werden kann. Hier manifestiert sich der Ursprung der starken Bindung zwischen einer Mutter und ihrem Kind. In den ersten sechs Monaten bildet Muttermilch die perfekte Ernährungsgrundlage für ihr Kind. Was aber, wenn Sie aus persönlichen Gründen die Stillzeiten nicht einhalten können? In solchen Fällen hat die Milchpumpe ihren großen Auftritt. Sie ermöglicht es der Mutter überall und jederzeit die wertvolle Muttermilch abzupumpen, zu lagern und selbst oder durch Dritte dem Säugling zuzuführen. Ungeachtet unzähliger Kritiker wird der Einsatz von Milchpumpen immer populärer. Aber wo genau liegen die Vorteile von Milchpumpen?

Die Gründe für den Gebrauch einer Milchpumpe sind mannigfaltig. Ein entscheidender Vorzug ist, dass Milchpumpen den Müttern Erleichterung verschaffen, für die das Stillen mit körperlichen Schmerzen oder einer temporären Inkompetenz verbunden ist. Es ist nicht unüblich, dass der Auftakt des Stillprozesses nach der Geburt mit gewissen Komplikationen verbunden ist. Dies kann auf eine Schwäche des Kindes (Frühchen), Milchstau oder Beschwerden im Brustbereich von Seiten der Mutter zurückzuführen sein. Der Einsatz einer Milchpumpe bringt hier Vorteile für beide Seiten. Die Mutter wird entlastet und das Neugeborene mit der lebenswichtigen Muttermilch versorgt.

Milchpumpen – egal ob manuell oder elektrisch – vermitteln manchen Frauen ein Gefühl von Flexibilität und Freiheit. Insbesondere für junge Mütter im Berufsleben sind Milchpumpen ein Geschenk des Himmels. Allerdings lassen auch nur ein paar Stunden Ruhe und Entspannung vom Mutterdasein lassen Frauen zur Milchpumpe greifen. Die Anwenderinnen müssen sich nicht explizit an Stillzeiten halten, können sich abends mal mit Freunden treffen oder eine Nacht durchschlafen. Einige Frauen sehen in den Geräten ein Sinnbild für Unabhängigkeit, Selbstbestimmung und Emanzipation. Milchpumpen schaffen jungen Müttern Freiräume, gewähren ihnen temporäre Auszeiten und lösen sie vom patriarchalisch geprägten und überholten Bild der stillenden Mutter.

Wenn Sie auf der Suche nach einer guten Milchpumpe sind, sollten Sie sich unseren Milchpumpe Check anschauen!

Ein weiterer Pluspunkt der häufig vergessen wird ist, dass durch die Anwendung einer Milchpumpe auch der Partner oder weitere Familienmitglieder in den Fütterungsvorgang involviert werden. Obgleich es sich bei der Verabreichung von abgepumpter Muttermilch nicht um einen Stillprozess im eigentlichen Sinne handelt, kann auch dies ein sehr intimer und vertrauter Moment sein. Durch die Verabreichung von abgepumpter Muttermilch kommt es zu einer ebenso wertvollen Bindung zwischen Vater und Kind oder Oma/Opa und Enkel.