Worauf ist beim Kauf einer Milchpumpe zu achten?

Sie befinden sich in der Stillzeit? Herzlichen Glückwunsch, das ist eine aufregende Zeit. Aus für Sie relevanten Beweggründen entscheiden Sie sich für den Einsatz einer Milchpumpe. Ob Sie jetzt unter gesundheitlichen Ursachen, Berufstätigkeit oder Ermöglichung von temporären Freiräumen zur Milchpumpe tendieren bleibt Ihnen überlassen. Unzählige Frauen vertrauen auf die Versorgung ihres Säuglings durch abgepumpte Milch. Vor dem finalen Kauf einer Milchpumpe haben Sie als Anwenderin sich mit einigen Fragestellungen auseinanderzusetzen, um die optimale Milchpumpe für Sie und Ihr Kind zu finden. Eine solche Entscheidung sollten Sie auf keinen Fall übereilen.

Experten sind sich einig, dass Sie aus gesundheitlichen Gründen für sich und Ihr Baby vom Kauf gebrauchter Milchpumpen Abstand nehmen sollten. Ebay oder Flohmärkte sind eine falsche Anlaufstelle. Sie sollten nicht ans Sparen denken, wenn dies ein gesundheitliches Risiko für Ihr Kind mit sich führt.

Die Entscheidung für eine Milchpumpe hat in der Regel eine Fragestellung nach der Betriebsart der Pumpe zu erfolgen. Es ist von absoluter Relevanz, dass Sie sich vor dem Kauf mit den jeweiligen Arten auseinandersetzen. Bevor Sie sich über Hersteller und deren jeweilige Modelle informieren sollten Sie für sich entscheiden, ob Sie zu einer Handpumpe oder einer elektrischen Milchpumpe tendieren. Beide Varianten haben ihre Vorzüge. Handpumpen erfordern, wie der Name schon vermuten lässt, einen gewissen Körpereinsatz von Seiten der Mutter. Anwenderinnen schwören auf die Handpumpe aufgrund ihrer geringeren Anschaffungskosten sowie ihrer optimalen Hilfestellung beim Abpumpen. Bei Milchstau oder entzündeten Brustwarzen erweist sich diese manuell betriebene Pumpe als ausgezeichnete Wahl. Sollten Sie die Milchpumpe täglich anwenden, verschaffen Sie sich durch eine elektrische Variante gewisse Vorteile. Der Pumpvorgang verläuft elektrisch, ist entspannender und spart Zeit. Allerdings sind bei elektrischen Milchpumpen die qualitativen Unterschiede ausgesprochen wahrnehmbar.

Ein weiteres ausschlaggebendes Kriterium ist der Tragekomfort. Da Sie die Milchpumpe regelmäßig anwenden sollten Sie vor dem Kauf darauf achten, Dass sich die Brusthaube angenehm auf der Brustwarze anfühlt und im besten Fall über ein Massagekissen verfügt.

Neben gebrauchten Exemplaren sollten Sie auch Billigprodukte und Schnäppchen meiden. Insbesondere bei Milchpumpen sollten Sie Wert auf Qualität legen, um einen angenehmen Tragekomfort zu erzielen und die Gefährdung Ihrer Gesundheit und die Ihres Babies auszuschließen. Wenn Sie beim Kauf einer Milchpumpe kein Risiko eingehen wollen, sollten Sie vor dem Kauf unsere Checkberichte lesen!

Letztendlich haben Sie vor dem Kauf darauf zu achten, dass das Produkt Ihren Wünschen und Ansprüchen gerecht wird. Entspricht Sie Ihren Preisvorstellungen? Verfügt Sie über das nötige Zubehör? Lässt Sie sich leicht bedienen? Diese Komponenten sollten unbedingt VOR der Anschaffung geklärt werden.